Freie Software - Befreiung vom Vertragstypenkonzept?