try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

Erstellung einer Lizenz für Freien Content auf der Wizards of OS 2

Von Olaf Koglin
 
Vom 11. bis 13. Oktober findet in Berlin die Wizards of OS 2 statt. Wie schon bei der ersten "WOS" vor 2 Jahren, bei der unter anderem Richard M. Stallman und Tim O´Reilly sprachen, geht es um offene Quellen - sowohl bei Software als auch bei Informationen. Das ifrOSS freut sich, heuer eng mit dem WOS-Organisator mikro e.V. zusammenzuarbeiten. Wir werden auf der WOS Content-Lizenzen thematisieren, also Lizenzen, die nicht wie z.B. die GPL auf Programme zugeschnitten sind, sondern auf traditionelle Medien wie Bilder, Klänge und insbesondere Texte. Hierzu ist ein Workshop in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung vorgesehen.

Zu den Lizenzen, die evaluiert werden, gehören:

Im Vorfeld wollen wir bereits die bestehenden Content-Lizenzen diskutieren - natürlich offen und öffentlich, und zwar auf der Lizenzen- Mailingliste des WOS. Wir laden herzlich zur angeregten Diskussion ein. Ziel ist es, ein Konstrukt zu entwerfen, das ebenso wie die GPL in möglichst allen Urheber- und Copyright-Rechtssystemen tragfähig ist. Auf der WOS 2 soll diese Lizenz dann in der Beta-Version vorgestellt und diskutiert werden.

Infomationen zur Veranstaltung:
Wizards of OS 2 - Offene Kulturen & Freies Wissen -
Berlin, 11.-13.10.2001, Haus der Kulturen der Welt
www.wizards-of-os.org